AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") sorgfältig durch. Die AGB gelten für den Kauf der Fairwace-Produkte sowie für deren Einlösung auf der www.fairwace.com Website

§ 1 Die Fairwace Website / Geltungsbereich der AGB

  1. Die Fairwace Website (auch mobile Seiten) („Website“) wird von der Fairwace, Thommstraße 19, 86153 Augsburg, betrieben.
  2. Fairwace verkauft Wertgutscheine und Geschenkboxen („Geschenkgutscheine“) im eigenen Namen und auf eigene Rechnung nach Maßgabe dieser AGB. Fairwace ist nicht Veranstalter der über die Website angebotenen Erlebnisse.
  3. Gegenüber Unternehmern gilt: Im Rahmen des vorstehend beschriebenen Anwendungsbereichs dieser AGB werden abweichende und/oder über diese Geschäftsbedingungen hinausgehende Geschäftsbedingungen des Kunden nicht Vertragsinhalt. Dies gilt auch, wenn der Kunde sich im Rahmen von Vertragsverhandlungen oder während der Vertragsdurchführung auf solche Geschäftsbedingungen bezieht.

§ 2 Leistungen von Fairwace

  1. Fairwace bietet Ihnen Erlebnisgeschenke und sonstige Geschenkartikel über das Internet und andere Vertriebskanäle an. Auf der Fairwace Website präsentiert Ihnen Fairwace eine Vielzahl von Erlebnissen verschiedener Veranstalter. Fairwace beschränkt sich auf den Verkauf von diversen Erlebnisgeschenken und sonstigen Geschenkartikeln im Golfbereich.
  2. Ein Ticket ist ein von Fairwace ausgegebener, für ein bestimmtes Erlebnis zu einem spezifischen Termin lautender Gutschein. Ausschließlich die auf dem Ticket benannte Person ist berechtigt, dieses Erlebnis beim Veranstalter in Anspruch zu nehmen. Eine Auszahlung in Geld ist ausgeschlossen.
  3. Der Erlebnisgutschein ist ein von Fairwace ausgegebener, für ein bestimmtes Erlebnis ausgegebener Gutschein. Der Inhaber des Erlebnisgutscheins ist berechtigt, dieses Erlebnis oder ein alternatives Erlebnis derselben Erlebniskategorie bei dem gewählten Veranstalter in Anspruch zu nehmen sofern der Wert hierfür identisch und der Veranstalter bzw. Golfclub damit einverstanden ist. Eine Auszahlung in Geld ist ausgeschlossen.
  4. Der Wertgutschein ist ein von Fairwace ausgegebener Gutschein, der ausschließlich bei Fairwace eingelöst werden kann. Er berechtigt Sie oder die Person, der Sie den Wertgutschein weiterreichen, den Gutscheinbetrag bei dem Kauf von Erlebnisgutscheinen, Gutscheinboxen oder Tickets im Fairwace Warenkorb als Zahlungsmittel zu nutzen. Wertgutscheine sind in verschiedenen Preiskategorien bzw. mit dem von Ihnen gewünschten Wert erhältlich. Mit unseren Wertgutscheinen sind Sie völlig flexibel: Sollte der Preis des jeweilig ausgewählten Erlebnisgutscheins, der Geschenkbox oder des Tickets geringer sein als der auf dem Wertgutschein vermerkte oder hinterlegte Preis, verbleibt der Differenzbetrag als Guthaben. Eine Barauszahlung des Guthabens ist ausgeschlossen. Einen Wertgutschein können Sie aber auch dann verwenden, wenn der Preis des jeweilig ausgewählten Erlebnisgutscheins, der Geschenkbox oder des Tickets höher ist als das Guthaben auf dem Wertgutschein; den Differenzbetrag begleichen Sie dann als Zuzahlung bei der Durchführung des Kaufs.
  5. Tickets und Erlebnisgutscheine berechtigen Sie zur Inanspruchnahme des gewählten Erlebnisses dergestalt, dass Sie mit dem ausgewählten Veranstalter einen Veranstaltungsvertrag abschließen und mit Ihrem Gutschein bezahlen können. Die Durchführung der Erlebnisse obliegt alleine den Veranstaltern bzw. Golfclubs, die Fairwace sorgfältig auswählt. Die Durchführung eines Erlebnisses erfolgt auf Grundlage des Veranstaltungsvertrags, den Sie mit dem jeweiligen Veranstalter unmittelbar abschließen. Die Durchführung der Erlebnisleistung als solche auf Grundlage des Veranstaltungsvertrags ist keine Leistungspflicht von Fairwace. Für die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Veranstalter finden ausschließlich die AGB des jeweiligen Veranstalters Anwendung.

§ 3 Vertragsschluss mit Fairwace

  1. Beim Erwerb eines Erlebnisgeschenks haben Sie vor Absenden Ihrer Bestellung im Warenkorb die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z. B. Name, Anschrift, Zahlungsart und bestellte Artikel) nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn Sie nach Angabe aller relevanten Daten und unter Akzeptanz dieser AGB sowie Kenntnisnahme der Datenschutzbedingungen den Button "Kaufen" klicken, geben Sie ein verbindliches Angebot an Fairwace ab. Nach Abgabe der Bestellung und somit des Angebots erhalten Sie eine Bestellbestätigung. Mit dieser Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande. Der Vertrag kann alternativ auch per E-Mail oder am Telefon geschlossen werden.
  2. Beim Kauf eines Tickets kommt zudem der Veranstaltervertrag mit dem Veranstalter mit der Übersendung des Tickets durch Fairwace zustande (bei Zusendung des Tickets per E-Mail innerhalb weniger Minuten), wenn die AGB des Veranstalters keinen anderen Zeitpunkt vorsehen. Die Buchung von genauen Zeitpunkten zum Einlösen der Tickets muss zwingend direkt mit dem Veranstalter vereinbart und gebucht werden. Sollten Sie ein gebuchtes Erlebnis nicht antreten, kommt Fairwace nicht für den Ersatz von Kosten für Reise- und Unterkunftsbuchungen auf. Bei Absage oder Verschiebung von Erlebnissen durch den Veranstalter haben Sie etwaige Ansprüche nur gegenüber dem Veranstalter. Sollte es zur Rückabwicklung zwischen Ihnen und dem Veranstalter kommen, ist Fairwace zur Rückerstattung der Kosten für Versand und Verpackung nicht verpflichtet. Eine Rückgabe der Tickets gegen Erstattung des Ticketpreises ist im Übrigen ausgeschlossen.
  3. Wir speichern die Vertragsbestimmungen des Vertrages mit Ihnen (d.h. die Bestelldaten nebst den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen). Die jeweils aktuelle Version der allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie auch nach Vertragsschluss jederzeit auf der Website abrufen. Die Bestelldaten und die Rechnung sind in der Bestellbestätigung enthalten, die wir Ihnen per E-Mail zuschicken. Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

§ 4 Grußkarten / Individualisierung bei Geschenkgutscheinen

  1. Sie können im Warenkorb Geschenkgutscheine mit Verpackung, die durch Fairwace postalisch versendet werden, mit einer individualisierten Grußkarte versehen. Die Individualisierung von Grußkarten erfolgt dabei durch handschriftliches Einfügen der von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte unter ausschließlicher Verwendung des lateinischen Alphabets.
  2. Sie verpflichten sich, den Service nicht missbräuchlich zu nutzen. Insbesondere dürfen Sie nicht rechtswidrige Inhalte verbreiten. Dies schließt insbesondere beleidigende, verleumderische, pornographische, rassistische, volksverhetzende oder vergleichbare Inhalte, sowie Inhalte, welche die Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Markenrechte oder andere Rechte Dritter verletzen, ein. Ebenso dürfen Sie keine Werbung über den Service versenden, oder Mechanismen, Software, Skripte oder andere Hilfsmittel in Verbindung mit der Nutzung des Service verwenden, welche die Funktionalität oder Erreichbarkeit der Website einschränken oder behindern.
  3. Fairwace behält sich das Recht vor - geht jedoch nicht die Verpflichtung ein -, den Inhalt eines von Ihnen verfassten Textes zu prüfen und, wenn nötig, erforderliche und geeignete Maßnahmen zu treffen, um eine Rechtsverletzung zu unterbinden. Fairwace behält sich das Recht vor, hochgeladene Bilddateien und Texte zu entfernen.

§ 5 Preise / Verpackung und Versand

Es gilt der am Tag der Bestellung angebotene Preis eines Erlebnisgeschenks oder sonstiger Geschenkartikel auf der Fairwace Website. Alle Preise sind Endpreise inkl. MwSt. (sofern es sich um ein steuerbares Produkt handelt). Wenn Ihr Gutschein statt per E-Mail als Geschenk (Geschenkverpackung bzw. Geschenkkuvert) versendet werden soll, kommen Versandkosten sowie Verpackungskosten hinzu. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Versandinformationen.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug, Lieferung

  1. Die Zahlung des Kaufpreises inklusive eventuell anfallender Versand- und/oder Verpackungskosten ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. Sie können zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen. Weitere Informationen zu den Zahlungsarten finden Sie unter den FAQ.
  2. Soweit der Kauf eines Erlebnisgeschenks oder sonstiger Geschenkartikel auf Rechnung erfolgt, räumen wir Ihnen eine angemessene Zahlungsfrist ein und weisen diese auf der Rechnung aus. Sollte der vollständige Kaufpreis nicht innerhalb der Zahlungsfrist von Ihnen beglichen werden, erhalten Sie eine Zahlungserinnerung/Mahnung von Fairwace. Durch diese Zahlungserinnerung/Mahnung geraten Sie in Verzug. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie die gesetzlichen Verzugszinsen und infolge des Verzugs entstehende Schäden zu bezahlen.
  3. Sofern eine Mahnung nicht erfolgt, gelten im Übrigen die gesetzlichen Ansprüche betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs.
  4. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Person und Adresse. Angaben zu den Lieferfristen finden Sie unter den Versandinformationen. Lieferfristen verlängern sich bei Streik und Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der Verzögerung.

§ 7 Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

  1. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.
  2. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Eigentumsvorbehalt / Rücktritt bei Nichtzahlung

Ausgegebene Erlebnisgeschenke und sonstige Produkte sowie die Gutscheindaten (Gutscheincode, Promotionscode, Referenznummer) bleiben bis zur vollständigen Zahlung Eigentum von Fairwace. Bei personalisierten Tickets steht die Übertragung des sich aus dem Ticket ergebenden Anspruchs unter der Bedingung der vollständigen Zahlung. Sollte die bereits erfolgte Zahlung für ein Ticket bzw. - bei Geschenkgutscheinen - nach Einlösung des Geschenkgutscheins wegfallen, kann Fairwace einen bereits freigeschalteten Geschenkgutschein wieder sperren und ggf. im Namen des Veranstalters den Rücktritt von dem zwischen Ihnen und dem Veranstalter bestehenden Vertrag erklären. Darüber hinausgehende Rechte von Fairwace bleiben unberührt.

§ 9 Widerrufsrecht

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

____________________________________________________________

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Dies betrifft Gutscheine, die für ein spezifisches Datum oder einen festgelegten Zeitraum gültig sind, z.B. für ein Golfspiel oder ein Training zu einem festen Termin.

Für Gutscheine, die zeitlich flexibel und nicht an einen spezifischen Termin oder Zeitraum gebunden sind, besteht das reguläre Widerrufsrecht. Sie können diese Gutscheine innerhalb der vierzehntägigen Widerrufsfrist widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (fairwace, Thommstraße 19, 86153 Augsburg, Telefon: -- Mo. bis Fr., 09.00-18.00 Uhr; außer bundesweite Feiertage (Anruf zum Ortstarif); E-Mail: service@fairwace.de ; mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

fairwace
Linda Mayr
Thommstraße 19, 86153 Augsburg
E-Mail: service@fairwace.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum


(*) Unzutreffendes streichen.

_____________________________________________________________ 

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nach § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Für den Kauf eines Tickets besteht somit kein Widerrufsrecht.

§ 10 Umtausch, Rabatte, Anrechnung von Gutscheinen und Codes

  1. Tickets und/oder Gutscheine (einschließlich der Geschenkbox-Erlebnisgutscheine) können nicht (abgesehen von ihrer Einlösung) in andere Leistungen oder bei anderen Golfclubs umgetauscht werden. Eine Auszahlung in Geld ist ausgeschlossen.
  2. Rabatte, z. B. in Form von Promotion-/Rabattcodes oder Promotiongutscheine, dürfen nicht dazu verwendet werden, mehrere Gutscheine zu kaufen, um diese anschließend kumuliert in einen höherpreisigeren Gutschein umzutauschen.
  3. Rabattaktionen ermöglichen den Kauf von einzelnen Produkten zu niedrigeren Preisen. Eine Anrechnung auf Versandkosten und -verpackung (Geschenkverpackung, Geschenkkuvert, Geschenkverpackung, Briefkuvert, Versand, etc.) erfolgt nicht. Rabattcodes haben eine begrenzte Gültigkeit und einen Mindestbestellwert, der sich aus dem jeweiligen Rabattcode ergibt. Rabattcodes sind nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Pro Kauf ist nur ein Rabattcode einlösbar. Eine Barauszahlung des Rabattwertes ist nicht möglich. Zudem gelten die jeweils auf dem Gutschein bzw. bei der Aktion aufgedruckten Bedingungen bzw. die Bedingungen des jeweiligen Gewinnspiels.

§ 10b Verlust / Missbrauchsgefahr

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Gutscheindaten mit höchster Sorgfalt zu behandeln. Fairwace kann im Falle eines Verlusts, eines vermuteten Verlusts, Diebstahls oder bei Verdacht auf Missbrauch eines von uns ausgestellten Gutscheins leider keine Unterstützung anbieten. Da der Name des Berechtigten nicht auf dem Gutschein vermerkt ist, kann jeder, der die Gutscheindaten kennt, den Gutschein einlösen. Die Gutscheine sind nicht an eine bestimmte Person gebunden und eine Vorlage des Gutscheins bei der Einlösung oder bei der Buchung eines Termins ist nicht immer erforderlich.

§ 11 Kein gutgläubiger Erwerb von fairwace Gutscheinen

fairwace Gutscheine sind nur einlösbar, wenn sie bei fairwace direkt erworben und bezahlt wurden. Werden die Gutscheine von anderen Dritten erworben trägt der Käufer das Risiko der Nichteinlösbarkeit.

§ 12 Gültigkeitsdauer / Einlösefrist / Übertragbarkeit

  1. Fairwace-Geschenkgutscheine sind innerhalb von drei Jahren nach dem Kaufjahr gültig. Diese Frist gilt auch für die Einlösung des Gutscheins beim jeweiligen Partner. Bei Rabattaktionen kann eine andere Gültigkeitsdauer gelten.
  2. Geschenkgutscheine können übertragen werden. Jeder, der die Gutscheindaten besitzt, kann das Erlebnis buchen, sofern er die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Bei der Übertragung eines Gutscheins müssen die Bestimmungen dieser AGB beachtet werden, insbesondere die Teilnahmevoraussetzungen. Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen, falls die erforderlichen Mindestvoraussetzungen nicht erfüllt sind.

 § 13 Änderungen bei den Gutscheinen

  1. Die von Fairwace vermittelten Erlebnisse unterliegen stetigen Anpassungen und Entwicklungen. Dies gilt auch für die Auswahl der Veranstalter, die Teilnahmebedingungen und die Veranstaltungsorte, die auf der Webseite lediglich beispielhaft dargestellt werden. Änderungen, die dem Kunden zumutbar sind und die nicht wesentlich in das Gesamtkonzept des Erlebnisses oder der Erlebnisauswahl eingreifen, sind zu akzeptieren.
  2. Die auf der Webseite verwendeten Fotografien der Erlebnisse dienen ausschließlich der Illustration und sind beispielhaft. Die Darstellungen von Fahrzeugen, Gegenständen, Personen und Orten sind unverbindlich und können abweichen.
  3. Fairwace übernimmt keine Garantie für die Genauigkeit oder Fehlerfreiheit der online präsentierten Daten oder Kartenausschnitte. Eine exemplarische Beschreibung auf der Fairwace-Webseite stellt keine rechtliche Garantie dar.
  4. Geringfügige Abweichungen in Form und Farbgebung von sonstigen Geschenkartikeln im Vergleich zu den Darstellungen und Fotografien auf der Webseite und der mobilen Seite sind möglich.

§ 13a Gewährleistung

Unsere Gewährleistungsverpflichtungen gegenüber Verbrauchern richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 14 Einlösung der Gutscheine

Über fairwace erworbene Gutscheine sind bei den jeweiligen Golfclubs oder Trainern einzulösen. Zur Teilnahme an dem Erlebnis muss das Ticket beim Veranstalter vorgezeigt werden.

§ 15 Teilnahmevoraussetzungen für das Einlösen von Golfgutscheinen

  1. Platzreife: Für die Einlösung von Golfgutscheinen ist das Vorweisen einer gültigen Platzreife erforderlich. Die Platzreife bestätigt, dass der Inhaber des Gutscheins über die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten im Golfsport verfügt und berechtigt ist, auf einem Golfplatz zu spielen.
  2. Mitgliedschaft in Golfverbänden: Abhängig vom jeweiligen Golfclub kann zusätzlich die Mitgliedschaft beim Deutschen Golfverband (DGV) oder einer vergleichbaren Organisation eine Voraussetzung für die Nutzung des Gutscheins sein. Kunden sind dafür verantwortlich, sich über die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Golfclubs zu informieren.
  3. Keine Rückerstattung bei Nichterfüllung der Voraussetzungen: Eine Rückerstattung des Kaufpreises für den Gutschein ist ausgeschlossen, falls der Inhaber des Gutscheins die erforderlichen Voraussetzungen, wie die Platzreife oder die erforderliche Mitgliedschaft, nicht erfüllt.
  4. Witterungsbedingungen: Die Möglichkeit zur Einlösung des Gutscheins hängt von den Witterungsbedingungen ab. Sollte es aufgrund von Witterungsverhältnissen nicht möglich sein, den Gutschein einzulösen, besteht kein Anspruch auf Ersatzleistungen oder Kompensationen seitens des Anbieters. Wir empfehlen Kunden, sich vor der Einlösung des Gutscheins über die Wetterbedingungen und eventuelle Platzsperren zu informieren. 

§16 Haftung

  1. Ansprüche von Ihnen auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche von Ihnen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
  2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet fairwace nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche von Ihnen aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  3. Die Einschränkungen der vorstehenden Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen uns geltend gemacht werden.
  4. Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, soweit wir und Sie eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 18 Stornierung/ Terminverschiebung

Eine Terminverschiebung/Rücktritt vom Vertrag mit dem Veranstalter nach Einlösung des Gutscheins müssten Sie bitte mit dem Veranstalter klären. Es gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen Ihres bei Buchung ausgewählten Golfclubs bzw. Trainers.

§ 19 Form von Erklärungen

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die Sie fairwace gegenüber oder einem Dritten abzugeben haben, bedürfen der Textform nach §126b BGB.

§ 20 Schutzrechte

Wir weisen darauf hin, dass die fairwace-Website sowie jede erforderliche Software, die in Zusammenhang mit der fairwace-Website eingesetzt wird, sowie Inhalte in der Werbung von fairwace und Veranstaltern oder anderer Dritter auf der fairwace-Website weltweit dem Schutz durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze unterliegen. Sofern sich fairwace oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Sie urheberrechtlich geschützte Werke, weder ganz noch teilweise vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen, vertreiben oder öffentlich zugänglich machen oder anderweitig verwerten.

§ 21 Datenschutz

Über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch fairwace werden Sie ausführlich in den Datenschutzbedingungen unterrichtet. Unsere Datenschutzbedingungen finden Sie hier.

§ 22 Alternative Streitbeilegung

Die Europäische Kommission bietet Verbrauchern entsprechend der EU-Verordnung 524/2013 (Details unter: http://ec.europa.eu/consumers/solving_consumer_disputes/non-judicial_redress/adr-odr/index_en.htm) an, einen Online-Streitbeilegungsmechanismus zu nutzen. Dieser Online-Streitbeilegungsmechanismus ist unter http://ec.europa.eu/odr erreichbar.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 23 Gerichtsstand

Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist der Geschäftssitz von fairwace (Augsburg); wir sind jedoch nach unserer Wahl berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Ansonsten richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Bestimmungen.